Vocals for Refugees | Über uns
Gemeinsam für die Integration von Flüchtlingen – VOCALS FOR REFUGEES ist ein Projekt, das sich mit der einzigen Sprache der Welt beschäftigt, die alle Kulturen und Menschen eint: der Musik. Gelebte Integration und vereinendes Erlebnis: die Stationen des Projektes sind so vielfältig, wie die Menschen, die daran teilnehmen.
Vocals, Refugee, Flüchtling, Integration, Adesse, Buchholz, Hamburg, Musik, Beechwood, Kultur
21748
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-21748,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.0,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive

ÜBER VOCALS FOR REFUGEES

Music Camp

Kennenlernen. Verstehen. Gemeinsam ein Musikprojekt entwickeln: Das ist das „Show me your Culture“-Music Camp. Wir legen den Fokus auf zwischenmenschlichen Austausch und die verbindende Kraft der Musik.

Integration

„Wir können gar nicht früh genug begreifen, wie dumm und schädlich Ausgrenzung oder gedankenlose Vorurteile sind.“ (Christian Wulff, ehem. Bundespräsident)

In Kooperation mit Vocals for Refugees - Adesse
Schirmherrschaft und Partner

Unser erklärtes Ziel dieses Gemeinschaftsprojektes ist: das eher unsichtbare Thema „kulturelle Integration von Flüchtlingen“ in einen lebensnahen, emotionalen Kontext zu stellen und andere dafür zu begeistern.

Music Camp

Kennenlernen. Verstehen. Gemeinsam ein Musikprojekt entwickeln: Das ist das „Show me your Culture“-Music Camp. Wir legen den Fokus auf zwischenmenschlichen Austausch und die verbindende Kraft der Musik.

Mehr erfahren
Integration

„Wir können gar nicht früh genug begreifen, wie dumm und schädlich Ausgrenzung oder gedankenlose Vorurteile sind.“ (Christian Wulff, ehem. Bundespräsident)

Mehr erfahren
Schirmherrschaft und Partner

Unser erklärtes Ziel dieses Gemeinschaftsprojektes ist: das eher unsichtbare Thema „kulturelle Integration von Flüchtlingen“ in einen lebensnahen, emotionalen Kontext zu stellen und andere dafür zu begeistern.

Mehr erfahren
MUSIC CAMP

Die BEECHWOOD Musikschule startete bereits im April, in Kooperation mit dem „Bündnis für Flüchtlinge Buchholz“, das integrative „Show me your culture!“ – Music Camp für junge Flüchtlinge im Alter von 12 bis 27 Jahren. Die Gruppe wurde erweitert um junge Musikinteressierte ohne Migrationshintergrund.

Das Camp bietet das, was verbindend interkulturell am Besten funktioniert: das gemeinsame Musizieren. Das Camp löst kulturelle Barrieren und Hürden – führt zusammen und schult auf natürliche Art und Weise Akzeptanz.

Geleitet wird das Music Camp, welches bis September läuft, von der Dozentin Kirsten Blanck. Kirsten hat bereits viele Jahre Erfahrung im Bereich Gesang und Bühne sowie in der Arbeit mit und Ausbildung von Jugendlichen. Die rund 15 Teilnehmer des Camps kommen aus dem Landkreis Harburg, aus Buchholz, aus Afghanistan, Serbien, Syrien und Pakistan.

Beim Music Camp dreht sich alles um Musik. Weil Musik die einzige Sprache ist, die kultur- und bildungsstandübergreifend verbindet. Wir musizieren, um uns zu fühlen, wir singen, um uns auszudrücken – und wir tun das gemeinsam, um einander zu verstehen. Mit dem Music Camp und dem Music Video möchten wir von VOCALS FOR REFUGEES aktiv, voller Zuversicht, Motivation und mit großer Leidenschaft, Integration nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch mit Leben füllen.

Integration

Bei der Initiative VOCALS FOR REFUGEES stehen die Akzeptanz und die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund im Vordergrund. Die Toleranz unter den Mitmenschen für Andersartigkeit und neue Kulturen in Niedersachsen sollen gestärkt werden.

Das Projekt möchte jungen geflüchteten Erwachsenen in der Region einen musikalischen Zugang zur deutschen Kultur und die persönliche Integration in die Kommune Buchholz aufzeigen. Diese jungen Menschen sollen einen neuen Zugang und neue Umsetzungsmöglichkeiten zum Thema deutsche
Kultur und Integration in die Gesellschaft erhalten und damit Interesse an der aktiven Zukunftsgestaltung in einem neuen Land, im privaten und schulischen Bereich entwickeln. Viele eingereiste Menschen mit Migrationshintergrund leben inzwischen in Niedersachsen. Zehntausende Menschen sind längerfristig in unterschiedlichen Regionen des Landes untergebracht. Diese Menschen müssen in die Gesellschaft, in Ausbildungsbereiche und Unternehmen integriert werden. Auch in Buchholz und im gesamten Land Niedersachsen sind einige Hundert Flüchtlinge; Erwachsene, Kinder und Jugendliche, ansässig, die in unsere Lebenswelt integriert und abgeholt werden wollen. Die Stadt Buchholz, die Musikschule BEECHWOOD und das lokale Bündnis für Flüchtlinge möchten dafür ihre Türen öffnen.

Das Bündnis für Flüchtlinge Buchholz beispielsweise bietet bereits seit drei Jahren neben Sprachprogrammen und Hilfe zur Selbsthilfe auch AGs an. Darüber hinaus gibt es Angebote im „Café International“ in der Neuen Straße 10 in Buchholz. Das Projekt selbst setzt gezielt neue Medien wie die Social Media-Kanäle ein, um die Jugendlichen zu begeistern und bundes- bzw. weltweit zu erreichen und für das Thema zu sensibilisieren.

In Kooperation mit Vocals for Refugees - Adesse
Schirmherrschaft und Partner

Kooperation

„Ich möchte, dass jemand nach einem Konzert nach Hause geht und etwas für sich und sein Leben mitnimmt. Sei es Motivation, einen Denkanstoß oder einfach nur dass für eine Minute mal alle Mauern gefallen sind und man sich für einen Moment emotional komplett geöffnet hat“, so Adesse.

Mit seinem Song „Unter uns der Himmel“ unterstützt der Berliner Sänger Adesse dieses Projekt. Der Titel aus dem Album „Fechnerstraße“ ist ein Song voller Hoffnung und Zuversicht. Er soll die Menschen motivieren und inspirieren. Das Debütalbum „Fechnerstraße“ stammt aus dem Frühjahr 2016: »Das ist die Straße, in der ich aufgewachsen bin und in der meine Mutter heute noch wohnt«, erklärt Adesse. Der Berliner Künstler ist Sohn einer deutschen Ärztin und eines Architekten aus Guinea-Bissau.

Unsere Partner

Die Musikschule BEECHWOOD ist seit mehr als 30 Jahren lokal verankert und bietet vielen Menschen den Zugang zu selbst gespielter Musik. Mit viel Erfahrung und Talent bildet die Musikschule die Basis für diese Initiative. Das BÜNDNIS für FlüchtlingeBuchholz e.V. unterstütz das Vorhaben mit seiner Einsatzfreude, seinem Netzwerk, einem tollen Team und viel viel Leidenschaft für Musik.

Die Stadt Buchholz hat die Schirmherrschaft des Projektes übernommen und steht auch als Ansprechpartner für Bürger und die Presse sowie als Multiplikator zur Verfügung. Der Landkreis Harburg unterstütz VOCALS FOR REFUGEES zudem mit seinem Netzwerk in der gesamten Region.

Bürgermeister Jan-Hendrik Röhse

Schirmherrschaft

„Musik ist vielfältig. So vielfältig wie die Kulturen, aus denen sie kommt. Und Musik ist universell, eine Sprache, die jeder spricht und die jeder versteht. Deshalb kann Musik einen großen Beitrag zur Integration leisten, Brücken der Verständigung bauen. Kurz: Musik ist ein fantastisches Medium zur Integration. Ich freue mich deshalb sehr, dass ECOMOVE International, die Musikschule BEECHWOOD und das Bündnis für Flüchtlinge gemeinsam das Projekt VOCALS FOR REFUGEES ins Leben gerufen haben. Eine schöne Idee und ein wunderbares Projekt, für das ich sehr gerne die Schirmherrschaft übernommen habe. Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß. Und freue mich auf einen tollen Song!“

Ihr
Jan-Hendrik Röhse
Bürgermeister der Stadt Buchholz in der Nordheide